Pfarrkirche Sankt Margaretha – Heidenreichstein

Der romanische Kern der heutigen Pfarrkirche stammt ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert. 1290 wird erstmals ein Pfarrer urkundlich erwähnt.

In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts kam es zu einem gotischen Um- und Erweiterungsbau, wovon noch heute der Chorraum erhalten ist.

Da die Kirche 1477 und zu Beginn des 30-jährigen Krieges beschädigt wurde, entschloss man sich in der Zeit zwischen 1628 und 1631 das Langschiff neu im barocken Stil zu errichten.

Die heutige barocke Innenausstattung entstand in den Jahren von 1753 bis 1759.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.