Pfarrkirche Sankt Margareta – Laimbach am Ostrong

Urkundlich wird erstmals im Jahre 1144 eine Kirche in Laimbach erwähnt. Das Langhaus stammt im Kern vermutlich aus dem 14. Jahrhundert und wurde 1490 um den gotischen Chor erweitert und erhielt durch eine Erhöhung auch ein gotisches Gewölbe.

1822 errichtete man den Turm, dem Biedermeierstil ähnlich, anstelle des vorhergehenden Dachreiters.

Der schlichte Innenraum wird vom freistehenden neugotischen Hochaltar dominiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.