Pfarrkirche Sankt Leonhard – Leogang

Die ursprünglich dem heiligen Ägydius geweihte Kirche dürfte bereits recht früh bestanden haben, wird aber erst 1323 urkundlich erstmals erwähnt.

Um 1500 wird der anfangs romanische Bau gotisch erweitert und umgebaut, woraufhin er 1513 erneut geweiht wurde und in diesem Zuge der heilige Leonhard als Patron hinzukam.

Im Jahre 1740 wurde endgültig ein Neubau notwendig, da der Bau in einem zu desolaten Zustand war, um nur umgebaut zu werden. In nur sechsjähriger Bauzeit entstand die heutige barocke Kirche, wobei Teile des Turmes vom Vorgängerbau übernommen wurden.

Auch die barocke Inneneinrichtung wurde im Zuge dieses Neubaus errichtet, wodurch ein abgerundetes Gesamtbild geschaffen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.