Pfarrkirche Sankt Leonhard – Hüttau

Bereits 1451 ist an diesem Standort eine Kapelle St. Leonhard urkundlich erwähnt.

Von 1472 bis 1492 erfolgte der Bau der heutigen gotischen Kirche. 1612 wurde der Chor neu erbaut und 1619 mit neuen Altären ausgestattet.

Eine Besonderheit sind die Sternrippen und gotischen Rankenmalereien am Gewölbe des Mittelschiffs, denn sie Stammen von einer Renovierung im Jahre 1955.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.