Pfarrkirche Sankt Leonhard – Graz-St. Leonhard

Erstmals wurde urkundlich 1361 eine romanische Kirche an diesem Standort erwähnt, welche 1433 durch den heute noch weitgehend erhaltenen Bau ersetzt wurde.

Dieser gotische Neubau wurde wie viele andere Sakralbauten im 17. Jahrhundert dem Stil des Barock angepasst. Der Turm wurde von 1617 bis 1620, sowie in den Jahren 1746 und 1747 erhöht und erhielt im Zuge der letzten Erhöhung auch seinen heutigen Zwiebelhelm.

Im 19. Jahrhundert erfuhr der Bau eine Regotisierung und bereits 1880 wurde überlegt, die Kirche durch einen Anbau nach Osten zu erweitern. Die Errichtung der nahe gelegenen Herz-Jesu-Kirche machte diese Erweiterung aber zunächst nicht erforderlich.

In den Jahren 1959 bis 1962 wurde schließlich doch im Osten ein moderner Erweiterungsbau angefügt, wobei die gotischen Gewölbe im Chor weitgehend erhalten wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.