Pfarrkirche Sankt Johann – Weitensfeld

Der erstmals 1285 erwähnte Bau wurde im 14. Jahrhundert gotisch erweitert. Nach einem Brand im Jahre 1562 musste das Langhaus erneuert werden.

Als Reaktion auf die Türkenbedrohung 1478, wurde Anfang des 16. Jahrhunderts die Anlage zu einer Wasserwehr-Kirche mit einem in die Friedhofsmauer eingebundenen Wehrturm erweitert.

Die Innenausstattung wird durch den barocken Hochaltar und die sehr schön gearbeitete Kanzel im Stil des Rokoko geprägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.