Pfarrkirche Sankt Jodok – Bezau

Ein ganz besonderer Bau ist in der kleinen Gemeinde Bezau in Vorarlberg zu finden.

Bereits 1494 stand hier eine gotische Kirche, die 1771 barock vergrößert wurde. In den Jahren 1907 bis 1908 wurde die heutige Kirche im Stil der Neorenaissance errichtet und alleine durch die Opferbereitschaft der damals rund 1000 Einwohner finanziert.

Genauso besonders wie die Tatsache, dass eine derart prunkvolle Kirche in einer kleinen Gemeinde steht, ist das in Österreich eher seltene Patrozinium des heiligen Jodok, einem Einsiedler und Pilger des 7. Jahrhunderts.

Der untere Teil des Kirchturmes stammt noch vom Bau aus dem 15. Jahrhundert. Er wurde beim Neubau erhöht und erhielt seinen heutigen Helm mit Laterne.

Die Inneneinrichtung stammt zum Teil aus dem 17. Jahrhundert und wurde im Zuge des Neubaus umgearbeitet.

1925 wurden die wunderschönen Wandmalereien von Ludwig Glötzle und Anton Marte meisterhaft ausgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.