Pfarrkirche Sankt Helena – Ottendorf

Im Jahre 1587 wurde die bereits 1477 erbaute gotische Dorfkapelle erweitert und zur Filialkirche von Hartmannsdorf erhoben.

In den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde aus Platzgründen ein Neubau notwendig, welcher die alte Pfarrkirche berücksichtigte und einbezog.

Die Inneneinrichtung stammt aus verschiedenen anderen Kirchen und der Einrichtung der alten Kirche. Alle Stücke stammen aus der Zeit vom 17. Jahrhundert bis zum 19. Jahrhundert.

Der alte Hochaltar aus dem Jahre 1885 im Stile der Neorenaissance blieb an seinem ursprünglichen Standort.

Beim Betreten der Kirche wird man durch die Integration der alten Bausubstanz überrascht und gewinnt den Eindruck „eine Kirche in einer Kirche“ vorzufinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.