Pfarrkirche Maria im Elend – Graz

Die Pfarre zählt wohl zu den ältesten Pfarrgründungen der Steiermark. In den Außenwänden sind römische Grabsteine aus dem 2. oder 3. Jahrhundert zu finden.

Ab dem 10. Jahrhundert befindet sich an dieser Stelle eine romanische Georgskirche, von welcher einige Reste noch in der heutigen Bausubstanz erhalten sind.

Die Kirche war im Besitz des Benediktinerstifts Admont und wurde 1140 selbständige Pfarre. Im 15. Jahrhundert wurde der Bau gotisch erweitert und im 17. Jahrhundert wurde die Innenausstattung barockisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.