Pfarrkirche Maria Himmelfahrt – Mariasdorf

Der spätgotische Bau wurde vermutlich zwischen 1400 und 1490 erbaut, jedoch nie ganz fertiggestellt. Es ist anzunehmen, dass zunächst nur das Presbyterium, der Altarraum, fertiggestellt wurde.

Erst gegen Ende des 15. Jahrhunderts wurde an der Kirche weitergebaut. In dieser Zeit entstanden vermutlich das Kirchenschiff, das unvollendete Westportal und die Sakristei.

Im 17. und 18. Jahrhundert wurde der Bau barockisiert. In den Jahren 1882 bis 1899 wurde die Kirche unter Leitung von Emmerich Steindl, dem Architekten des ungarischen Parlaments, wieder in seinen ursprünglichen gotischen Zustand gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.