Pfarrkirche Maria Himmelfahrt – Lieseregg

Eine vermutlich schon im Jahre 975 errichtete Kapelle wird erstmals noch vor dem Jahr 1000 in einer Urkunde erwähnt. 1138 erhält die damals bereits romanische Kirche pfarrliche Rechte.

Unter teilweiser Verwendung bestehenden Mauerwerks ensteht in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts der Großteil des heutigen gotischen Bauwerks.

In der Zeit des Barock, Mitte des 17. Jahrhunderts, erfolgte nicht nur die übliche Barockisierung, sondern auch ein Zubau wurde errichtet. Große Teile der Inneneinrichtung entstanden während dieser Bauphase, sowie auch die Rankenmalereien am Gewölbe.

Bei Renovierungsarbeiten in den 1940er Jahren wurden teilweise Fresken aus der Bauzeit um 1500 freigelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*