Pfarrkirche Maria Himmelfahrt – Aggsbach-Markt

Erstmals wird im Jahre 1148 eine Kirche in Aggsbach urkundlich erwähnt. Der ursprünglich spätromanische Bau wurde im 14. Jahrhundert gotisch erweitert und erhielt in diesem Zuge das heutige Kreuzrippengewölbe.

1779 wurde die Kirche barockisiert und erhielt endgültig ihr heutiges Aussehen.

Die spätbarocke Innenausstattung wird gekrönt von einem Rokokotabernakel, welches den Hochaltar ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*