Pfarrkirche Hl. Dreifaltigkeit – Sankt Pölten

Das ursprünglich als Klosterkirche der Karmeliter in den Jahren 1757 bis 1779 erbaute barocke Bauwerk wurde 1785 an die Franziskaner übergeben.

1895 erhielt der Turm seine heutige neubarocke Zwiebelhaube mit Laterne.

Besonders auffallend ist die Fassade im Stil des Rokoko.

Die Inneneinrichtung im Stile des späten Barock bildet ein stimmiges Gesamtbild.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*