Marienkirche Unsere liebe Frau vom Siege – Steyr

Die Marienkirche ist keine Pfarrkirche, sondern Rektoratskirche der Jesuiten, welche die Kirche im Jahre 1865 nach Auflösung des zugehörigen Dominikanerklosters erhielten.

Die Dominikaner kamen 1472 aus Krems nach Steyr und begannen im selben Jahr mit dem Bau der Kirche.

Der damals spätgotische Bau wurde am 18. März 1522 samt Kloster Opfer eines Brandes und die Dominikaner verließen 1543 im Zuge der Reformation Steyr wieder.

1559 wurde das Kloster wieder aufgebaut, wurde aber am 8. Juli 1572 durch ein Hochwasser der Enns wieder teilweise zerstört.

1624 erhielten die Dominikaner die Kirche wieder von den Protestanten zurück und sie bekam in den Jahren 1642 bis 1647 ihr heutiges barockes Aussehen.

Fast die gesamte Inneneinrichtung stammt aus den Jahren 1774 bis 1778 und wurde Großteils im Stile des Rokoko ausgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.