Filialkirche Sankt Florian – Straden

Am höchsten Punkt des Stradener Himmelsberges liegt die barocke Filialkirche Sankt Florian.

Die ältesten Teile – der Turm und der Chorraum – wurden 1644 erbaut. Im Jahre 1654 wurde mit dem Bau des Langhauses begonnen, der 14 Jahre später (1668) fertiggestellt wurde.

Um die Mitte des 18. Jahrhunderts entstand die heutige barocke Inneneinrichtung. Der Hochaltar 1754, die Kanzel 1768 und die Seitenaltäre 1771.

Zum Abschluß wurde 1775 noch die Orgelempore errichtet, welche ein besonders schönes Orgelwerk mit elf Registern trägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.