Domkirche Sankt Ägydius – Graz

Die spätgotische Kathedrale wurde im 15. Jahrhundert erbaut und war zu der Zeit Hofkirche der römisch-deutschen Kaiser.

Im Jahre 1786 wurde Graz zum Bischofssitz und somit das Bauwerk in den Rang einer Domkirche erhoben.

Eine bereits dem heiligen Ägydius geweihte Kirche befand sich nachweislich bereits 1174 an diesem Ort, jedoch ist von dieser nichts erhalten. Im Jahre 1438 wurde mit dem Bau begonnen und die Fertigstellung erfolgte 1464.

Zur Zeit der Errichtung war der Innenraum Großteils bemalt. Nur geringe Teile davon, über den Seiteneingängen und in den Seitenschiffgewölben, konnten wieder freigelegt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*